Erik Kersting

 

Erik Kersting

Vor nunmehr über 25 Jahren begann ich - unzufrieden mit den herrkömmlichen Erziehungsmaßnahmen - mich mit alternativen Möglichkeiten der Hundeerziehung und der Servicehundeausbildung zu beschäftigen.

 

Für mich war es wichtig, eine gesunde Beziehung zum Sozialpartner Hund zu entwickeln und zu versuchen, als Mensch ohne Gewalt und Aggression die notwendige Autorität dem Hund gegenüber zu entwickeln.

 

Im März 1996 konnte ich zusammen mit meiner Frau Iris das Hundezentrum „canis familiaris" eröffnen, mit dem wir es uns zur Aufgabe gemacht haben, dem Menschen die "Hundesprache" zu vermitteln, Missverständnisse in der Mensch-Hunde-Beziehung aufzudecken und so dem Hund klare, verständliche Strukturen zu vermitteln, damit eine langfristige harmonische Beziehung entstehen kann.

 

Ich entwickelte in der Zusammenarbeit und durch Gespräche mit verschiedenen Wissenschaftlern, wie u.a. Eberhart Trumler, Ádám Mikósi, Friedericke Range, Zsofia Veranyi, Karin Bayer, Karl Weissenbacher, Katrin Hann, Sabrina Karl und viele mehr, das I-L-e Coaching, nach dessen Prinzipien wir in unserer Hundeschule arbeiten.

 

Seit 2015 bin ich nun Träger des staatlichen Gütesiegels (A) „Tierschutzqualifizierter Hundetrainer“ und bin nach § 11 des deutschen Tierschutzgesetzes zertifiziert. Gleichzeitig vereinbarte Herr Mag. Karl Weissenbacher mit mir eine Zusammenarbeit als Dozent für den Lehrgang angewandte Kynologie für den Bereich Assistenzhunde, was mich in meiner Arbeit mit Mensch und Hund bestätigt.

 

In meiner Funktion als I-L-e-®Senior-Coach und Geschäftsführer bin ich in erster Linie für Analysegespräche zuständig. Bevor ein Kunde mit seinem Hund am Unterricht teilnehmen kann, führe ich Beratungsgespräche durch. Hier analysiere ich mit dem Klienten zusammen die Mensch-Hund-Beziehung und wir schauen gemeinsam, wie die beste Möglichkeit zum Einstieg in die Hundeschule aussieht.

 

Ebenso erteile ich Einzelunterricht, unterstütze unser Team in den Gruppenarbeiten, im Agility, im Cuttingball oder in der Dummyarbeit. Auch bilde ich zusammen mit meinen Kolleginnen und Kollegen Servicehunde aus.

 

Ein weiteres Hauptbetätigungsfeld liegt im Halten von Vorträgen und Seminaren im In- und Ausland, in unserer Hundeschule, am Berufsverband angeschlossenen Hundeschulen oder in Selbsthilfegruppen für Menschen mit Behinderung, sowie auf Symposien, wie z.B. das Epilepsie-Symposium in Fürth oder in Bad Neustadt an der Saale.

 

Für mich ist mir sehr wichtig, immer auf den neuesten wissenschaftlichen Stand zu stehen und dieses Wissen zur Unterstützung von Menschen mit Hund zu nutzen, damit der Mensch den Hund beziehungsorientiert führen und so eine für beide Seiten harmonische Kooperation entstehen kann. Für mich steht Ethik und Empathie sowie Welfare und One Health für Mensch und Hund an erster Stelle. Daher ist die Zusammenarbeit mit der Wissenschaft für mich eine Voraussetzung.

 

 

Weiterlesen...

 

 

 

Iris Kersting

 

Iris Kersting

Seit März 1996 leite ich zusammen mit meinem Mann Erik das Hundezentrum "canis familiaris".

 

Neben den organisatorischen Belangen unseres Hundezentrums, der Koordinierung der Termine und Seminare im In- und Ausland sowie der telefonischen Betreuung unserer Klienten, leite ich als zertifizierter I-L-e®Senior-Coach Menschen mit Hund in Einzel- und Grupperunterrichten und in den Welpengruppen an.

 

Außerdem begleite ich meinen Mann Erik auf verschiedene Messen, Veranstaltungen und Tagungen, um auch hier Menschen mit Hund Fragen beantworten zu können.

 

Als Servicehundeausbilderin arbeite ich in der Ausbildung von Anfallwarnhunde für Menschen mit Diabetes und Epilepsie, LpF-Hunde, für Menschen mit motorischer Behinderung, Signalhunde für Menschen mit Schwerhörigkeit bzw. Gehörlosigkeit, sowie Sonderformen von Servicehunden z.B. für Menschen mit mehrfacher Behinderung.

 

So bereite ich zur Zeit meinen Golden Retriever "Collin" darauf vor, als LpF-Hund seiner künftigen Besitzerin hilfreich zur Seite zu stehen.

  

 

Weiterlesen...

 

 

 

 

 

Svea Kersting

 

Svea Kersting

 

Weiterlesen...

 

 

 

Sanne Kersting

 

Sanne Kersting

 

Weiterlesen...

 

 

 

Heike Kaltenberg

 

Heike Kaltenberg

 

Weiterlesen...

 

 

Bärbel Schönberg

 

Baerbel Schoenberg

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen...

Logo

  • 11_Canis_Familiaris_Bildung-Forschung

  • 11_Canis_Familiaris_Servicehunde-Assitenzhunde

**********

Im August findet kein Themenabend statt!

**********


Nächster Themenabend


07.09.2017
19.00 - 22.00 Uhr

Problemverhalten und Missverständnisse

Woher kommen problematische Verhaltensweisen beim Hund?
Was haben Missverständnisse zwischen Mensch und Hund damit zu tun?
Wie kann ich vorbeugen?

Wir freuen uns auf Sie!

**********