Fachausbildung SHE

 

Fachausbildung  Servicehundeerzieher/in

 

Um eine gleichbleibende Qualität der Ausbildung zu gewährleisten und möglichst viele Hundeschulen als Ausbildungspartner zu gewinnen, bietet das Hundezentrum „canis familiaris" eine Fortbildung zur/zum Servicehundeerzieher/in nach der Fachausbildung HEB an.  

 

Die Fortbildung gestalten wir über verschiedene Module, die einzeln gebucht werden können.

Die Seminargruppe beträgt max. 12 Teilnehmer.

 

servicehundeausbilder

 

Es gibt folgende Module:

 

Modul 1: Pflichtmodul
Thema:        

Kommunikation mit Mensch - Mensch
Hygiene


Modul 2:
Thema:

Blindenführhund
Krankheitsbilder von Augenerkrankungen
Mobilitätstraining
Ausbildung eines Führhundes mit praktischer Arbeit mit dem Dogsim

 

Modul 3:
Thema:

LpF-Hund für Menschen mit motorischer Behinderung
Krankheitsbilder von motorischen Behinderungen
Mobilitätstraining mit Rollstuhl
Ausbildung eines LpF-Hundes

 

Modul 4:
Thema:

Anfallwarnhund für Menschen mit Diabetes
Anfallwarnhund für Menschen mit Epilepsie
Krankheitsbild Diabetes
Krankheitsbild Epilepsie
Ausbildung eines Anfallwarnhundes

 

Modul 5: Pflicht Modul 1 bis 4
Thema:       

Servicehund für Menschen mit mehrfacher Behinderung
Krankheitsbilder
Ausbildung eines Servicehund für Menschen mit mehrfacher Behinderung

 

Modul 6:
Thema:       

Therapiehund zur tiergestützten Therapie und Pädagogik
Kennenlernen des Einsatzgebietes
Ausbilden eines Therapiehundes für die Arbeit beim Therapeuten, Logopäden, Pädagogen

 

 

Für jedes Modul erhalten Sie nach erfolgreichem Abschlussprüfung  ein Zertifikat. Im Rahmen dieser Ausbildung sind mehrere Praktika in angeschlossenen Servicehundeschulen zu absolvieren.

 

Kontaktieren Sie uns unter der Telefonnummer:

00 49 / 24 71 / 92 10 80

Wir stehen Ihnen gerne zur Beratung zur Verfügung.

Logo

  • 11_Canis_Familiaris_Bildung-Forschung

  • 11_Canis_Familiaris_Servicehunde-Assitenzhunde

**********

Im August findet kein Themenabend statt!

**********


Nächster Themenabend


07.09.2017
19.00 - 22.00 Uhr

Problemverhalten und Missverständnisse

Woher kommen problematische Verhaltensweisen beim Hund?
Was haben Missverständnisse zwischen Mensch und Hund damit zu tun?
Wie kann ich vorbeugen?

Wir freuen uns auf Sie!

**********